Überspringen zu Hauptinhalt
Au-pair Anstellen In Der Schweiz – Was Gibt Es Zu Beachten?

Au-pair anstellen in der Schweiz – Was gibt es zu beachten?

  • Überarbeitet:
  • Liam Pichler

Au-pairs können Familien im Alltag entlasten und den kulturellen Austausch von Kindesalter an fördern. Wir erklären, welche Voraussetzungen ein Au-pair in der Schweiz erfüllen muss und was es bei der Anstellung zu beachten gibt.

Was ist ein Au-pair?

Als Au-Pair gelten meist Jugendliche, die in ein anderes Land gehen, um in der Kinderbetreuung und im Haushalt auszuhelfen. Die Au-Pairs müssen aus einer anderen Sprachregion kommen und im Gastland einen Sprachkurs in der Landessprache besuchen. Au-Pairs wohnen bei der Gastfamilie und sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Berufskenntnisse sowie ihr Wissen rund um die Kultur des Gastlandes zu vertiefen.

Voraussetzungen, um als Au-Pair in der Schweiz zu arbeiten?

Die Mindest-oder Höchstaltersgrenze eines Au-Pairs in der Schweiz ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich. In Zürich zum Beispiel dürfen Au-Pairs mindestens 17 und maximal 30 Jahre alt sein. Die Gastfamilien müssen dem Au-Pair ein eigenes Zimmer zur Verfügung stellen. Die Au-pairs besitzen daher ein Wohnrecht bei ihrer Gastfamilie. In den meisten Kantonen in der Schweiz darf ein Au-Pair maximal 30 Stunden pro Woche arbeiten. Für beschäftigte Au-Pairs in Zürich gilt, dass ein Tag pro Woche komplett frei sein muss. Das Gleiche gilt für mindestens zwei der vier Sonntage im Monat.

In der Regel arbeiten Au-Pairs 12 Monate bei einer Schweizer Gastfamilie. Au-Pairs erhalten für diesen Zeitraum eine Kurzaufenthaltsbewilligung. Es ist aber auch möglich, bei der gleichen Gastfamilie maximal 24 Monat zu arbeiten. Die Verlängerung muss separat beantragt werden. Jede Familie in der Schweiz kann ein Au-pair anstellen, insofern mindestens eines der Kinder unter 18 Jahre alt ist.

Müssen Au-Pairs in der Schweiz versichert und bei der AHV angemeldet werden?

Au-pairs in der Schweiz müssen korrekt angemeldet und legal angestellt werden. Sie sind gesetzlich Arbeitnehmer, schliesslich erhalten sie für ihre Arbeiten in der Kinderbetreuung und im Haushalt einen Lohn. Dementsprechend sind die Au-pairs auch AHV-beitragspflichtig.

Die obligatorische Unfallversicherung (UVG) muss von der Gastfamilie, den Arbeitgebern, abgeschlossen werden. Auch eine Krankentaggeldversicherung und eine Wohnungs-Kasko sind empfehlenswert. Die Quellensteuer, die Arbeitnehmerbeiträge für AHV / IV / EO / ALV, die Hälfte der Prämie für die Krankentaggeldversicherung und die Prämie der Nichtberufsunfallversicherung (NBU) werden vom Lohn abgezogen. Au-pairs sind jedoch nicht immer dem Normalarbeitsvertrag für hauswirtschaftliche Arbeitnehmer (NAV) untergeordnet. Von Kanton zu Kanton gelten diesbezüglich unterschiedliche Regelungen.

Was ist ein fairer Lohn für ein Au-Pair in der Schweiz?

Die Gastfamilie hat für die Verpflegung und ein Zimmer aufzukommen. In der Schweiz redet man hier von Kost und Logis. Das sind Naturalbezüge und Lohnbestandteile. Sie werden in der Schweiz bei voller Kost und Logis pauschal mit 990 CHF berechnet. Zusätzlich wird ein Barlohn ausgezahlt. Im Kanton Zürich wird beispielsweise empfohlen, zwischen 700 – 800 CHF pro Monat auszubezahlen. Die Gesamtlohnsumme (brutto) des Au-pairs, vor den Abzügen, wäre demzufolge zwischen 1700 – 1800 CHF. Au-pairs ab dem 1. Januar nach Erreichen des 17 Lebensjahrs sind daher auch Pensionskassen-pflichtig. Die Mindestlöhne für Au-Pairs sind kantonal geregelt.

Was gilt es weiter zu beachten?

Wie bereits erwähnt, wohnen Au-pairs unter dem gleichen Dach wie die Familie. Es wäre daher zu empfehlen, sich bei der Wahl der richtigen Person Zeit zu nehmen. Vor der finalen Anstellung können auch klare Abmachungen getroffen werden unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Familie, Kinder und des Au-pairs. Zum Beispiel um sicherzustellen, dass die Privatsphäre allerseits sichergestellt wird.

Ausserdem: Die kulturellen Unterschiede sollten nicht ignoriert werden. Eine Person aus einem anderem Land, einer anderen Kultur, aus einem anderen Sprachraum braucht Anpassungszeit. Genau wie auch die Gastfamilie! Ebenfalls wichtig: Ein Au-pair hilft nicht nur bei der Kinderbetreuung und im Haushalt mit, sondern ist auch Gast! Ein Tipp, damit das Familienleben mit dem Au-pair harmonisch verläuft? So früh wie möglich ein gesundes Vertrauensverhältnis aufbauen.

Mit quitt. – dem Spezialisten für legales Anstellen im Haushalt, können Sie Ihr Au-pair einfach, schnell und komplett online anstellen und versichern. 

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare
  1. Hallo,
    Ich bin sou aus Marokko und
    Ich möchte als au pair in Schweiz bekommen. Ich bin jezt 26 jahre alt. Es ist Möglich???
    Viele Grüsse

    1. Hallo Sou

      Besten Dank für Ihre Anfrage. quitt. vermittelt leider keine Au-Pair-Stellen in der Schweiz. Gemäss dem Au-Pair-Verband https://www.profilia.ch/d/au-pair-aus-drittstaaten/ sind Sie leider zu alt (bis 25 Jahre), um als Au-Pair in der Schweiz zu arbeiten. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Stellensuche.

      Freundliche Grüsse

      Ihr quitt.-Team

  2. Hallo zusammen! Ich habe 4 kinder 14 11 5 und 3 Jahre alt ich bin brasilianerin meiner Mann ist Österreich ich brauche dringend eine aupair ich mache jetzt die pflegeausbildung und habe schon einen Job in Sicht ich freue mich auf euren Antworten was ich am besten machen kann dass für mich und meine familie finanzielle hilfreich wäre vielen Dank

    1. Sehr geehrte Frau Tatiane

      Vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir sind keine Vermittlungsagentur, sondern kümmern uns um ein korrektes und legales Anstellungsverhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber.
      Wir können Sie und Ihren zukünftigen Arbeitgeber bei der korrekten Abrechnung und Versicherung Ihres Arbeitsverhältnisses unterstützen. Hier erfahren Sie mehr über Ihre Vorteile, wenn Sie Ihr zukünftiger Arbeitgeber mit der Unterstützung von quitt. anstellt: https://quitt.ch/arbeitnehmer/.

      Freundliche Grüsse
      Liam Pichler

  3. Kann man in der DE Schweiz ein Au Pair aus Deutschland (Deutsche) anstellen oder ist es Pflicht, dass das Au Pair aus einer anderen Sprachregion kommt? LG Manuela

    1. Sehr geehrte Manuela

      Eine der Voraussetzungen eines Aupair ist es, eine neue Sprache zu erlernen. Ein Deutsches Aupair kann somit leider nicht in der Deutschschweiz angestellt werden. In der Schweiz gibt es verschiedene Agenturen, welche Gastfamilien bei solchen Fragen zur Seite stehen. Wir sind in diesem Gebiet keine Experten, da unsere Dienstleistung in der Abrechnung und des damit verbundenen Administrativen Aufwand verbunden ist. Wir empfehlen Ihnen für mehr Informationen, welche Sie nicht in unserem Blogbeitrag finden, sich direkt mit einer solchen Agentur in Verbindung zu setzten.

      Freundliche Grüsse
      Liam Pichler

  4. Ich habe eine Mädchen aus Mexiko, was kann ich machen für sich anmelden und Aufenthaltsbewilligung für Sie haben.

    1. Hallo Sofia

      quitt. erledigt den administrativen Aufwand für den Arbeitgeber und somit können wir Ihnen leider nicht mit ihrem Problem weiterhelfen, dennoch empfehlen wir Ihnen, sich mit dem dafür verantwortlichen Amt in Verbindung zu setzen.

      Freundliche Grüsse
      Liam Pichler

  5. Hallo,
    bei uns hat sich ein spanisches Mädchen (24) als au pair beworben, sie hat aber doppelte Staatsbürgerschaft, ist also auch Schweizerin, spricht aber nur Spanisch. In der Schweiz gibt es ein Gesetz, dass alle Au Pairs über eine SECO zertifizierte Agentur (davon gibt es meines Wissens nur 2 : Profilia und Wind Connections) bestätigt werden müssen. Das kostet allerdings mindestens 500 CHF! Wir haben diese Summe bereits für unser jetziges Au Pair bezahlt, dies will aber früher nach Hause. Müssen wir jetzt für die letzten 3-4 Monate wieder den Betrag zahlen oder kann man die Schweizerin ggf. auch als Haushaltshilfe oder Praktikantin einstellen? Oder kennt jemand noch eine andere SECO zertifizierte Organisation, die für das Ausstellen der Bescheinigung weniger verlangt?
    Vielen Dank für Ihre Auskunft!

    1. Guten Tag

      Unsere Dienstleistung beinhaltet die korrekte Abrechnung von Hausangestellten. Wir können Ihnen hier leider nicht weiterhelfen und wissen auch nicht, ob es noch mehr von SECO Zertifizierte Agenturen für Au pairs gibt. Hier empfehlen wir Ihnen jedoch das Amt für Migration in Ihrem Wohnkanton zu kontaktieren, da diese Ihnen hier sicherlich besser Auskunft geben können. Auch kann das Amt für Migration Ihnen sagen, was die Bedingungen sind und wie Sie am besten Vorgehen müssen.

      Eine volljährige Schweizerin dürfen Sie jederzeit als Haushaltshilfe oder Kinderbetreuerin anstellen.

      Wir wünschen Ihnen beim Abklären Ihres Anliegens viel Erfolg.
      David Christen

  6. Guten Tag

    Gilt jemand mit einem EU Pass, der jedoch in einem Drittstaat aufgwachsen und zur Zeit wohnhaft ist als EU Bürger von den Aupair Bedingungen her?

    1. Hallo Nathy

      Als Au-pair gelten Jugendliche.
      Es wäre evtl. einfacher, wenn Sie unseren Support (043 505 18 02) telefonisch kontaktieren, damit keine Fehlinformationen fliessen und wir korrekt auf Ihr Anliegen eingehen können.

      Freundliche Grüsse
      Liam Pichler

  7. Hallo zusammen.

    Wir suchen ein Kindernädchen/ Haushaltshilfe ab juli 2019.
    Sie muss etwas deutsch sprechen und verstehen. Alter ab 37 jahren zur Betreuung eines Kindes von 6 Monaten

    1. Hallo Patrik

      Gerne möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass wir selbst keine Haushaltshilfen vermitteln, sondern helfen diese korrekt Anzustellen. Wir haben allerdings verschiedene Kooperationspartner, die Kindermädchen und Nannies vermitteln. Schauen Sie sich die Angebote doch mal an, vielleicht werden Sie so fündig.

      Herzliche Grüsse
      Amanda

    2. Guten Tag Patrik
      Meine Freundin sucht gerade Ihre Stelle als Kindermädchen/ Haushaltshilfe. Sie spricht basic Deutsch, englisch sehr gut sowie slowakisch und ist 36 Jahre alt. Es würde mich freuen, von Ihnen zu hören.
      Kontakt; prechtorik@yahoo.com

      Mit freundlichen Grüssen
      Peter

    3. Ich bin 32 Jahre alt.
      Ich möchten als Au pair Mädchen arbeiten
      Ich komme aus Georgien und wohne in St Gallen
      In welche Kanton wohnen Sie?
      Könnte wir telefonieren?
      Mit freundlichen Grüßen
      Lia Ksovreli

    4. Sehr geehrte Frau Ksovreli

      Besten Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an quitt.. Wir sind leider als Online-Plattform „nur“ für die korrekte Anmeldung und Anstellung von Au Pairs in der Schweiz zuständig. Bitte wenden Sie sich bei Au-Pair-Fragen an den Verein https://www.profilia.ch/d/. Besten Dank für Ihre Bemühungen.

      Beste Grüsse

      Ihr quitt.-Team

  8. Ich bin eine Au pair und bin momentan inder Schweiz und ich suche einen Job als Kinderbetreuung .bin ich 26Jahre und ich komme von Marokko.ich Spriche Französisch und Englisch ein wenig Deusch.

    1. Hallo Aglil

      Wir sind eine junge Familie. Meine Frau ist 25Jahre, ich bin 28Jahre und unsere beiden Kinder sind 9monate. Wir benötigen drinend hilfe, da meine Frau völlig überlastet ist. Hättest du interesse uns zu helfen? LG Roland

    2. Besten Dank für Ihre Anfrage.
      Gerne möchten wir Sie hierzu auf unseren Partner Aufmerksam machen, der für die Vermittlung von Nannies zuständig ist.

      https://nannyswiss.ch/

      Bei weiteren Fragen, die Sie persönlich betreffen können Sie uns gerne
      per Mail unter support@quitt.ch oder
      telefonisch unter 044 515 21 02 kontaktieren.

      Freundliche Grüsse
      Ihr quitt.-Team

Kommentare sind geschlossen.

×Suche schließen
Suche