Überspringen zu Hauptinhalt
Frage: Haushaltshilfe Richtig Versichern?

Muss ich meine Haushaltshilfe versichern?

  • Überarbeitet:
  • Liam Pichler

Ja! Alle Arbeitnehmenden müssen in der Schweiz gemäss Unfallversicherungsgesetzt (UVG) durch den Arbeitgeber obligatorisch gegen Unfall versichert werden. Arbeitnehmende, die ab acht Stunden pro Woche für den gleichen Arbeitgeber arbeiten, sind zusätzlich gegen Unfall in der Freizeit (Nichtberufsunfallversicherung – NBU) zu versichern.

Die Versicherungsprämie für den Berufsunfall trägt der Arbeitgeber, jene für den Nichtberufsunfall der Arbeitnehmende und müssen daher im Rahmen der monatlichen Lohnabrechnung berücksichtigt werden.

quitt. schliesst für alle Kunden automatisch die obligatorische Unfallversicherung als Einzelpolice bei der Basler Versicherungen AG ab. Die Versicherungsprämien werden im Rahmen der Lohnabrechnungen verrechnet und entsprechend ausgewiesen.

         

×Suche schließen
Suche