Häufig gestellte Fragen

Ist quitt.ch etwas für mich?

Arbeitgeber in Privathaushalten können quitt.ch für die Versicherung und Abrechnung von Haushaltshilfen wie Putzfrauen, Nannies, Babysitter, Seniorenbetreuer, Gärtner oder Nachhilfelehrer nutzen.

Ein Arbeitgeber, der quitt.ch nutzt, muss allerdings alle seine Arbeitsverhältnisse über quitt.ch abrechnen und versichern.

Stockwerkeigentümer und Vereine können quitt.ch ausschliesslich im Rahmen des vereinfachten Abrechnungsverfahrens mit dem pauschalen Quellensteuerabzug von 5 Prozent nutzen. Firmen oder Selbstständigerwerbende können die Dienstleistungen von quitt.ch nicht in Anspruch nehmen.

Nein, quitt.ch stellt keine Haushaltshilfen an. quitt.ch übernimmt für Arbeitgeber, die im Privathaushalt ein Arbeitsverhältnis mit einer Haushaltshilfe eingehen, die Anmeldung bei der Ausgleichskasse und der Versicherung – und falls notwendig die Anmeldung bei der kantonalen Steuerbehörde und der Pensionskasse. Ausserdem stellt quitt.ch die nötigen Dokumente wie Arbeitsvertrag, monatliche Lohnabrechnung und Lohnausweis zur Verfügung.

Grundsätzlich können Sie Ihre Haushaltshilfe an verschiedenen Orten einsetzen. Damit die Deckung von Unfällen durch die Unfallversicherung garantiert ist, sollte pro Arbeitsort ein separater Arbeitsvertrag erfasst und der Arbeitsort in der Beschreibung explizit festgehalten werden. Ein Beispiel: Ihre Putzfrau reinigt im Haushalt anderer Familienmitglieder oder in Ihrem Ferienhaus? Kein Problem! Lediglich zwei Dinge gilt es zu beachten:

  1. Sie bleiben der offizielle Arbeitgeber, auch wenn die Tätigkeit im Haushalt eines anderen Familienmitglieds vorgenommen wird.
  2. Die Art der Tätigkeit erfolgt im Rahmen einer «Haushaltshilfe» (Reinigung, leichte Gartenarbeit und Betreuung).

Bitte beachten Sie, dass Ihre Haushaltshilfe im Rahmen Ihres Arbeitsverhältnisses nicht in dritten Privathaushalten arbeiten darf, weil Sie hierfür eine Bewilligung für den Personalverleih bräuchten.

Der Arbeitgeber ist für das Einholen der Arbeitsbewilligung verantwortlich. quitt.ch sorgt lediglich für das korrekte Abrechnen mit der Ausgleichskasse und dem Steueramt sowie den Abschluss einer Unfallversicherung. quitt.ch prüft keine Arbeitsbewilligungen und kommuniziert auch nicht mit dem Migrationsamt.

Grundsätzlich kann quitt.ch für die rückwirkende Abrechnung eines Arbeitsverhältnisses genutzt werden. Teilweise fallen bei den Behörden für die rückwirkende Abrechnung Verzugszinsen und zusätzliche Gebühren an. Je nach Aufwand stellt quitt.ch für ausserordentliche Aufwände CHF 120.00 pro Stunde in Rechnung. Da jeder Fall individuell geprüft werden muss, bitten wir Sie unseren Support telefonisch zu kontaktieren.

Rufen Sie uns an

044 515 21 02
Mo – Fr: 9 – 12 Uhr
und 14 – 17 Uhr

Was kostet es?

Das quitt.ch Basic-Abo ist eine reine Versicherungslösung und bietet sich an, wenn Sie die Erstellung der Dokumente sowie die Abrechnung der Sozialversicherungsleistungen und Steuern selber vornehmen möchten. Im quitt.ch Basic-Abo können Sie die obligatorische Unfallversicherung und weitere fakultative Versicherungen (Krankentaggeld-, Arbeitgeberrechtsschutz- sowie eine Wohnungskaskoversicherung) abschliessen.

Das quitt.ch Comfort- oder Premium-Abo bietet eine preiswerte und umfassende Lösung für die korrekte Anstellung von Haushaltshilfen an. Neben dem Abschluss der Versicherungen erledigen wir für Sie die obligatorische Anmeldung und Abrechnung mit der Ausgleichskasse und falls notwendig die Anmeldung bei der kantonalen Steuerbehörde und der Pensionskasse. Ausserdem stellen wir Ihnen den Arbeitsvertrag, die monatliche Lohnabrechnung, den Lohnausweis und weitere Dokumente zur Verfügung.

Die Grundgebühr ist bei allen quitt.ch-Abos nur einmalig pro Arbeitgeber fällig. Anschliessend können Sie beliebig viele Arbeitsverhältnisse während eines Kalenderjahres über quitt.ch abrechnen respektive versichern. Eine Ausnahme bildet das quitt.ch Premium-Abo, welches die korrekte Abrechnung von maximal zwei pensionskassen- und/oder quellensteuerpflichtigen Arbeitsverhältnissen vorsieht. Jedes weitere pensionskassen- und/oder quellensteuerpflichtige Arbeitsverhältnis wird mit CHF 290.- berechnet. Arbeitsverhältnisse, die weder pensionskassen- noch quellensteuerpflichtig sind, werden ohne zusätzliche Gebühren abgerechnet und versichert.

Die Anmeldung und Abrechnung eines Arbeitsverhältnisses erfolgt bei den kantonalen Ämtern (Ausgleichskasse, Steueramt) und Versicherungen (Generali und Pensionskasse) auf Basis eines Kalenderjahres. Das bedeutet, dass quitt.ch für die korrekte Abrechnung und Versicherung jedes Arbeitsverhältnisses einen Grundaufwand betreibt – unabhängig von dessen Beginn und Dauer. Dieser Aufwand wird über die Grundgebühr finanziert.

Nein. Sollten Sie bereits versichert sein, können Sie auf unsere Versicherungslösung verzichten, bis Ihre alte Police ausläuft. Danach empfehlen wir den Umstieg auf unsere kostengünstige Versicherungslösung.

Wie benutze ich mein Abo?

In Ihrem quitt.ch-Konto können Sie Ihre Arbeitsverhältnisse mit wenigen Klicks einfach verwalten. Sobald Sie sich registriert und Ihre Arbeitsverhältnisse erstellt haben, können Sie den Arbeitsvertrag herunterladen, die geleisteten Stunden erfassen und nötige Dokumente wie die monatliche Lohnabrechnung und den Lohnausweis herunterladen. Via Online-Banking oder per Einzahlungsschein können Sie Ihr quitt.ch-Konto aufladen. quitt.ch sorgt mit diesem Geld dafür, dass Ihre Haushaltshilfe korrekt versichert und die Sozialabgaben (AHV/EO/IV) sowie die Quellensteuer abgerechnet werden. Falls erwünscht erledigt quitt.ch auch die Lohnzahlung an Ihre Haushaltshilfe. Die Summe der ausstehenden Beträge und das entsprechende Fälligkeitsdatum werden Ihnen im quitt.ch-Konto in einer Saldovorschau angezeigt.

Sie können Ihr quitt.ch-Konto via Online-Banking oder per Einzahlungsschein aufladen. Informationen zu den Bankangaben und zur Bestellung von Einzahlungsscheinen finden Sie in Ihrem quitt.ch-Konto unter der Rubrik «Zahlungen».

Was mache ich wenn etwas passiert?

Für Kundinnen und Kunden mit einem quitt.ch Comfort- oder Premium-Abo erledigt quitt.ch sämtliche Korrespondenz, die in Zusammenhang mit Ihrem Arbeitsverhältnis anfällt. Sollten Sie trotzdem von den Behörden angeschrieben werden, bitten wir Sie, dies entweder per Post oder per E-Mail an uns weiterzuleiten.

Bitte kontaktieren Sie für den Antrag für Familienzulagen unseren Support. Wir werden Sie beim Ausfüllen der notwenigen Formulare unterstützen.

Ein Unfall Ihrer Hausangestellten muss uns und der Unfallversicherung umgehend gemeldet werden. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon. Wir werden mit Ihnen klären, ob es sich um eine Bagatelle oder eine Schadensmeldung handelt und Ihnen das entsprechende Formular zukommen lassen.

Wie beende ich mein Abo?

Die quitt.ch-Abos verlängern sich grundsätzlich automatisch. Bei Kunden von quitt.ch-Comfort- und Premium erfolgt die automatische Verlängerung des quitt.ch-Abos nur dann, wenn am 31.12. des laufenden Kalenderjahres ein aktives Arbeitsverhältnis im quitt.ch-Konto besteht. Für Kunden von quitt.ch-Basic erfolgt die automatische Verlängerung des quitt.ch-Abos nur dann, wenn bis zum 31.12 des laufenden Kalenderjahres keine Kündigung im quitt.ch-Konto ausgelöst wird. Das quitt.ch-Abo kann jeweils bis zum 31.12. des laufenden Jahres im quitt.ch-Konto per Ende Kalenderjahr gekündigt werden.

Sie können Ihr Guthaben jederzeit saldieren und auf Ihr privates Bank- oder Postkonto transferieren. Gehen Sie dazu in Ihrem quitt.ch-Konto in die Rubrik «Zahlungen» und wählen Sie «Konto saldieren».

Sie haben noch weitere Fragen?

Unser Customer Support Team hilft Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie uns

support@quitt.ch
Beantwortet innert
maximal 24h

Rufen Sie uns an

044 515 21 02
Mo – Fr: 9 – 12 Uhr
und 14 – 17 Uhr

Was bedeuten all diese Begriffe?

Mit quitt.ch müssen Sie diese Begriffe nicht kennen, wir übernehmen die Arbeit für Sie. Wenn Sie trotzdem mehr über diese Begriffe lernen möchten, werfen Sie ein Blick in unser Arbeitgeber-ABC. Dort erklären wir Ihnen die wichtigsten Begriffe.