AGB der ServiceHunter AG

1. GELTUNGSBEREICH

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge zwischen der ServiceHunter AG mit Sitz in Zürich und ihrem jeweiligen Vertragspartner (nachfolgend „der Vertragspartner“).

2. VERTRAGSGEGENSTAND

Die ServiceHunter AG erbringt gegenüber ihrem Vertragspartner je nach ausgewähltem Dienstleistungsumfang folgende Leistungen:

Sozialversicherungen

Abrechnung und Entrichtung aller obligatorischen Beiträge an die entsprechenden Abrechnungsstellen (nachfolgend „die Sozialversicherungsbeiträge“):

  • Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)
  • Invalidenversicherung (IV)
  • Erwerbsersatzordnung (EO)
  • Arbeitslosenversicherung (ALV)
  • Familienausgleichskasse (FAK)
  • Bildungsfonds (in manchen Kantonen)
  • Verwaltungskosten der Ausgleichskasse

Versicherungen (inkl. berufliche Vorsorge)

ServiceHunter erbringt Versicherungsleistungen gemäss Angebot auf der Internetseite.

  • Abschluss und Entrichtung von Gebühren für die Berufsunfallversicherung (BU) und Nichtberufsunfallversicherung (NBU) (nachfolgend „die Unfallversicherung“) gemäss Unfallversicherungsgesetz (UVG).
  • Auf Wunsch Abschluss und Entrichtung von Gebühren für die Krankentaggeldversicherung (KTG), Wohnungs-Kasko und Arbeitgeber-Rechtschutz, sowie beruflicher Vorsorge bei einer Pensionskasse (BVG). Das Versicherungs- und Vorsorgeangebot ist nicht abschliessend – es kann angepasst und erweitert werden.

Steuern

  • Abrechnung und Entrichtung der Quellensteuer bei den kantonalen Steuerämtern.

Zahlungen an Arbeitnehmer

  • Auf Wunsch Abwicklung der Lohn- und Spesenzahlungen an die Arbeitnehmer.

Weitere Dienstleistungen nach freiem Ermessen der ServiceHunter AG

ServiceHunter kann weitere Dienstleistungen gemäss Angebot auf der Internetseite anbieten, wie z.B. die Erstellung von Arbeitsverträgen, monatlichen Lohnabrechnungen und Lohnausweisen und weiteren Dokumenten.

Der vorliegende Vertrag begründet kein Arbeitsverhältnis zwischen den Arbeitnehmern des Vertragspartners und der ServiceHunter AG. Der Vertragspartner ist und bleibt alleiniger Arbeitgeber seiner Arbeitnehmer und ist für die korrekte Abwicklung der Arbeitsverhältnisse verantwortlich.

3. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES

Der Vertrag kommt zustande, wenn die ServiceHunter AG die unterzeichnete „Vereinbarung mit quitt.ch“ erhalten und den Vertragspartner akzeptiert hat, oder wenn der Vertragspartner Guthaben auf sein persönliches Konto überwiesen hat. Beides ist in der Kontoübersicht nach Anmelden auf der Webseite ersichtlich.

Die ServiceHunter AG behält sich vor, Kunden ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

4. PFLICHTEN DES VERTRAGSPARTNERS

DER VERTRAGSPARTNER VERPFLICHTET SICH, ALLE SEINE ARBEITSVERHÄLTNISSE ÜBER WWW.QUITT.CH ABZURECHNEN UND KEINE EIGENEN ABRECHNUNGEN BEI DER AUSGLEICHSKASSE ODER DEM STEUERAMT EINZUREICHEN, SOFERN DIESE DIENSTLEISTUNGEN IM LEISTUNGSUMFANG GEMÄSS ZIFFER 2 ENTHALTEN SIND.

Der Vertragspartner hat sicherzustellen, dass zu jedem Zeitpunkt genügend Guthaben auf seinem persönlichen Konto durch Vorauszahlung vorhanden ist. Er verpflichtet sich, stets termingerecht die unter Ziffer 8 genannten Angaben zu machen, insbesondere alle Angaben für die Lohndeklaration, konkret: die Anzahl Arbeitsstunden bei Arbeitsverhältnissen im Stundenlohn resp. die Lohnsumme bei Arbeitsverhältnissen im Monatslohn bis zum letzten Tag des Monats.

Der Vertragspartner verpflichtet sich, nur korrekte Angaben auf www.quitt.ch zu machen (zum Beispiel auch hinsichtlich der effektiv geleisteten Arbeitsstunden) und eine gültige Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung seines Arbeitnehmers sicherzustellen. Änderungen im Arbeitsverhältnis oder Änderungen der Personalien von ihm selbst oder des Arbeitnehmers müssen der ServiceHunter AG innerhalb von 14 Tagen bekannt gegeben werden.

Bei Verstoss behält sich die ServiceHunter AG vor, zusätzlichen Aufwand mit CHF 120.- (inkl. MwSt.) pro Stunde separat in Rechnung zu stellen.

5. VERTRAGSDAUER

Alle quitt.ch Abos inklusive der gewünschten Versicherungen werden, wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, für den Abrechnungszeitraum eines Kalenderjahres abgeschlossen. Das Vertragsverhältnis verlängert sich automatisch um ein Kalenderjahr, falls der Vertragspartner über das Jahresende hinaus ein laufendes Arbeitsverhältnis im quitt.ch-Konto hat. Für Abos welche keine Erfassung eines Arbeitsverhältnisses erfordern (z.Z. quitt Basic) muss das Abo im quitt.ch-Konto explizit gekündet werden. Kündigungen sind jederzeit per Ende des laufenden Kalenderjahres möglich.

Nach Auslauf des Vertragsverhältnisses

Mit Auslauf des Vertragsverhältnisses bestätigt der Vertragspartner, dass er entweder seine Angestellten selbst gegen Unfall versichert hat oder keine Angestellten mehr hat. Die bestehende Unfallversicherung wie auch weitere Versicherungen behalten nur dann Gültigkeit, wenn das Vertragsverhältnis um ein Kalenderjahr verlängert wurde und die Jahresgebühr für das entsprechende quitt.ch Abo entrichtet wurde.

Falls der Arbeitnehmer an eine Pensionskasse angeschlossen ist, bestätigt der Vertragspartner mit dem Auslauf des Vertragsverhältnisses, dass er entweder seine Angestellten selbst einer Pensionskasse angeschlossen oder keine Angestellten mehr hat. Der Pensionskassenanschluss besitzt nur dann Gültigkeit, wenn das Vertragsverhältnis um ein Kalenderjahr verlängert wurde und die Jahresgebühr für das entsprechende quitt.ch Abo entrichtet wurde.

6. LEISTUNGSUMFANG

Die ServiceHunter AG übernimmt für den Vertragspartner die Abrechnung und Entrichtung der aus Ziff. 2 gewählten Leistungen.

Die ServiceHunter AG entrichtet die Sozial- und Unfallversicherungsbeiträge sowie sonstige Beiträge für fakultative Versicherungen oder die berufliche Vorsorge und die Quellensteuer aufgrund der Angaben des Vertragspartners.

Die ServiceHunter AG selbst erbringt keine Versicherungsleistungen. Diese werden vollumfänglich und ausschliesslich von den Sozialversicherungen und von den Versicherungspartnern erbracht.

Sämtliche genannten Leistungen und Funktionen sind für die Nutzung der jeweils neuesten Desktop-Version von folgenden Browsern mit aktiviertem JavaScript und Cookies optimiert: Internet Explorer, Edge, Firefox, Chrome, Safari.

7. VERGÜTUNG

Die ServiceHunter AG erhebt für ihre quitt.ch Abos eine Jahresgebühr (Kalenderjahr basierend) und je nach Abonnement eine Kommission, welche auf der Website von quitt.ch ersichtlich sind und vom Vertragspartner gewählt werden. Die Jahresgebühr ist zu Beginn des Vertragsverhältnisses beziehungsweise bei Verlängerung des Abonnements zu Beginn des Kalenderjahres zu bezahlen. Je nach gewähltem Abonnement ist eine Kommission auf den effektiv abgerechneten Bruttolohn zu entrichten. Diese wird bei jeder Bestätigung der geleisteten Arbeitsstunden dem persönlichen Guthaben des Vertragspartners belastet. Die Prämien für die Unfallversicherung wie auch für weitere Versicherungen werden gemäss Angebot separat, d.h. zusätzlich zur Jahresgebühr und allfälligen Kommissionen, von der ServiceHunter AG im Auftrag des Versicherungspartners verrechnet.

8. MODALITÄTEN DER VERTRAGSABWICKLUNG

Die ServiceHunter AG erstellt für den Vertragspartner nach Annahme des Angebots ein persönliches Guthabenkonto, auf welches er durch Vorauszahlung jeweils genügend Geld einzahlen muss. Der jeweils zu zahlende Mindestbetrag kann im persönlichen quitt.ch-Konto eingesehen werden.

Von diesem Guthabenkonto werden sämtliche Beiträge und Prämien an Dritte, welche den aus Ziffer 2 gewählten Dienstleistungen entsprechen, sowie die Gebühren und Kommissionen der ServiceHunter AG abgerechnet. Wurde zudem die Entrichtung des Nettolohnes und der Spesen durch die ServiceHunter AG vereinbart, so bezahlt die ServiceHunter AG auch den Nettolohn und die Spesen von diesem Konto an den Arbeitnehmer aus.

Die ServiceHunter AG rechnet mit den Sozialversicherungen am Jahresende die Sozialversicherungsbeiträge gestützt auf die Angaben des Vertragspartners ab.

Der Vertragspartner ermächtigt die ServiceHunter AG mit einer handschriftlich unterzeichneten Vollmacht, ihn gegenüber den gemäss Ziff. 2 dieser AGB betreffenden Dritten bezüglich Abrechnung und Entrichtung der Beiträge zu vertreten.

Bei vereinbarter Lohnzahlung durch die ServiceHunter AG wird der Lohn jeweils an dem durch den Vertragspartner im quitt.ch-Konto gewählten Zeitpunkt ausgeführt, sofern die in den folgenden Punkten angegebenen Fristen eingehalten wurden:

A: Regelmässige Arbeitseinsätze mit automatischer Verbuchung

Bei regelmässigen Arbeitseinsätzen mit automatischer Verbuchung im Stundenlohn und bei Monatslöhnen verrechnet die ServiceHunter AG auf www.quitt.ch automatisch die jeweils anfallenden Kosten aufgrund der gemachten Angaben bei der Erfassung eines Arbeitsverhältnisses. Der Vertragspartner hat der ServiceHunter AG bis spätestens zum Verbuchungszeitpunkt allfällige Korrekturen für zusätzliche oder nicht geleistete Arbeitsstunden über das quitt.ch-Konto mitzuteilen. Ohne Nachricht des Vertragspartners innert der Verbuchungsfrist gilt die Arbeit automatisch als bestätigt.

B: Unregelmässige Arbeitseinsätze oder regelmässige Arbeitseinsätze ohne automatische Verbuchung

Unregelmässige Arbeitseinsätze oder regelmässige Arbeitseinsätze ohne automatische Verbuchung werden nicht automatisch verrechnet. Der Vertragspartner hat der ServiceHunter AG bis spätestens 5 Tage nach erfolgter Arbeit die effektiv geleisteten Arbeitsstunden wahrheitsgemäss über www.quitt.ch mitzuteilen, damit die ServiceHunter AG Abrechnung und Lohnzahlung vornehmen kann.

Der Vertragspartner hat der ServiceHunter AG die Meldungen betreffend effektiv geleisteter Arbeitsstunden über sein quitt.ch-Konto mitzuteilen. Das quitt.ch-Konto des Vertragspartners ist passwortgeschützt. Der Vertragspartner ist für die Geheimhaltung seines Passwortes verantwortlich. Die ServiceHunter AG übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch Unterlassung der Geheimhaltung durch den Vertragspartner entstehen (wie beispielsweise Weitergabe des Passwortes an Dritte insbesondere an den Arbeitnehmer).

9. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die ServiceHunter AG entrichtet sämtliche unter Ziffer 2 genannten Abgaben basierend auf den Angaben des Vertragspartners über die vom Arbeitnehmer geleisteten Arbeitsstunden.

Die ServiceHunter AG verpflichtet sich in keiner Weise, Lohnzahlungen und die Abwicklung der Sozialversicherungsbeiträge vorzunehmen, wenn Leistungen nicht im quitt.ch-Konto erfasst wurden oder wenn nicht genügend Guthaben des Vertragspartners vorhanden ist, um die zu entrichtenden Löhne, Sozialversicherungsbeiträge und die Kommission zu decken.

Die ServiceHunter AG macht den Vertragspartner ausdrücklich darauf aufmerksam, dass der Vertragspartner als Arbeitgeber für die Missachtung von Vorschriften der Versicherungen und Steuerämtern haftet und somit belangt werden kann.

Zudem kann der Arbeitnehmer gegenüber dem Vertragspartner Lohnforderungen geltend machen, falls die ServiceHunter AG aufgrund ungenügenden Guthabens oder Nichterfassung der Stunden durch den Vertragspartner keine Lohnzahlungen vornimmt.

Die ServiceHunter AG übernimmt keine Haftung für nicht entrichtete Sozialversicherungs- oder sonstige Beiträge, welche auf unvollständiger oder aber Nicht- beziehungsweise Falschdeklaration des Vertragspartners und/oder mangelnder Vorausbezahlung gegenüber der ServiceHunter AG beruhen. Mahngebühren Dritter aufgrund zu später Einzahlung, unvollständiger oder zu spät eingereichter Informationen, werden dem Vertragspartner angelastet.

Die ServiceHunter AG übernimmt in keinem Fall die Haftung für vom Vertragspartner geschuldeten Versicherungsbeiträge, unter anderem Sozial- und Unfallversicherungsbeiträge, sonstige Beiträge für fakultative Versicherungen oder die berufliche Vorsorge, sowie für die Quellensteuer.

Ebenso haftet die ServiceHunter AG nicht im Falle einer eventuellen Unterdeckung der Pensionskasse für die Nachzahlung. Haftbar ist in diesem Fall allein der Vertragspartner.

Die ServiceHunter AG deklariert ausschliesslich am Ende der Abrechnungsperiode der jeweiligen Institutionen die Arbeitsleistung gegenüber Dritten, die vom Vertragspartner finanziell gedeckt wurden!

Des Weiteren macht die ServiceHunter AG den Vertragspartner darauf aufmerksam, dass er als Arbeitgeber zu prüfen hat, ob seine Arbeitnehmer über die erforderliche Arbeitsbewilligung verfügen. Rechtlich verbindliche Auskunft kann das Migrationsamt des Wohnkantons erteilen. Die ServiceHunter AG lehnt alle Haftung im Zusammenhang mit Bussen oder Geldstrafen wegen Widerhandlungen gegen das Ausländer- oder Asylgesetz ab.

Der Vertragspartner ist als Arbeitgeber gegenüber seinen Arbeitnehmern für die korrekte Abwicklung des Arbeitsverhältnisses alleine verantwortlich. Die ServiceHunter AG lehnt jegliche Haftung aus arbeitsrechtlichen Streitigkeiten zwischen dem Vertragspartner und seinen Arbeitsnehmern ab.

Der Nettolohn ist vom Vertragspartner dem Arbeitnehmer zu entrichten, sofern er sich nicht für eine Lohnzahlung durch die ServiceHunter AG entschieden hat. Die ServiceHunter AG steht zu den Arbeitnehmern ihres Vertragspartners in keiner rechtlichen Beziehung. Es besteht ausschliesslich ein Vertragsverhältnis zwischen der ServiceHunter AG und dem Vertragspartner (Auftrag gemäss Art. 394 ff. OR).

10. NUTZUNG DES AUTOMATISCH ERZEUGTEN ARBEITSVERTRAGS

Registrierten Benutzern von www.quitt.ch erzeugt die ServiceHunter AG automatisch einen Arbeitsvertrag. Dieser beruht auf den vom Vertragspartner eingegebenen Daten. Der Vertragspartner ist frei, diesen zu verwenden oder selbst einen Arbeitsvertrag aufzusetzen. Individuelle und/oder nachträgliche Änderungen oder Anpassungen gehören nicht zum Leistungsumfang der ServiceHunter AG.

Die Abrechnung und Deklaration des Arbeitsverhältnisses des Vertragspartners basiert auf den im quitt.ch-Konto erfassten Angaben und nicht auf einem allfällig durch den Vertragspartner modifizierten oder aufgesetzten Arbeitsvertrag.

Die ServiceHunter AG übernimmt weder Gewährleistung noch Haftung für allfälligen Schaden, welchen der Vertragspartner durch Verwendung des von uns zu Verfügung gestellten Arbeitsvertrages erleidet.

11. DATENSCHUTZ

Sämtliche Datenschutzbestimmungen sind in einer separaten Datenschutzerklärung geregelt. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung befindet sich auf www.quitt.ch/datenschutzerklärung

12. ÄNDERUNGEN

Die ServiceHunter AG behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Diese Änderungen werden auf der Webseite www.quitt.ch zugänglich gemacht.

13. GERICHTSSTAND/ANWENDBARES RECHT

DIE VERTRAGSBEZIEHUNGEN ZWISCHEN DER SERVICEHUNTER AG UND DEM VERTRAGSPARTNER UNTERSTEHEN SCHWEIZER RECHT. ALLEINIGER GERICHTSSTAND IST ZÜRICH.

14. SALVATORISCHE KLAUSEL

Bei Unwirksamkeit einer der vorangehenden Bestimmungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt.

ServiceHunter AG, Zürich, 01.11.2016